Crêpes alla Nutella: einfacher und leckerer Snack

Hast du schon mal Lust gehabt, dir ein richtig leckeres Frühstück zu zaubern? Wie wäre es mit warmen, süßen Nutella-Crepes?
crepes nutella

Hast du schon mal Lust gehabt, dir ein richtig leckeres Frühstück zu zaubern? Wie wäre es mit warmen, süßen Nutella-Crepes?

Die Kombination aus weichem Teig und schokoladigem Nutella ist einfach unschlagbar und lässt das Herz jedes Schokoladenliebhabers höher schlagen.

Ob für den gemütlichen Sonntagmorgen oder als süße Abwechslung zwischendurch – diese Crepes sind einfach perfekt.

Und das Beste daran: sie sind super einfach und schnell gemacht!

Mit wenigen Zutaten und ein paar Handgriffen hast du ein köstliches Frühstück gezaubert, das dich und deine Lieben begeistern wird.

Also, schnapp dir deine Pfanne, den Teig und das Nutella und lass uns loslegen!

Ich verspreche dir, du wirst es nicht bereuen.

crepe-nutella

Crêpes alla Nutella: einfacher und leckerer Snack

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Frühstück, Snack
Küche Italien
Portionen 8

Zutaten
 

Zutaten für 8 Crepes mit einem Durchmesser von 20 cm

  • 3 Eier
  • 250 g Mehl Typ 00
  • 500 ml Vollmilch

Zum einfetten der Pfanne

  • Butter

Zum Füllen und zum Dekorieren

  • Nutella nach Geschmack
  • Puderzucker nach Geschmack

Küchenzubehör

Zubereitung
 

  • Um mit dem Grundteig für die Nutella-Crêpes zu beginnen, brauchst du als erstes eine große Schüssel mit hohem Rand. Gebe als erstes die Eier in die Schüssel und schlage sie mit einer Gabel und füge die Milch hinzu und mische sie gut unter.
  • Durch ein Sieb gibst du nun das Mehl langsam hinzu, während du weiterhin mit der Gabel alles vermischt, damit keine Klumpen entstehen. Sobald du das ganze Mehl ausgesiebt hast verquirle alles kräftig bis du eine homogene, samtige und flüssige Verbindung erhälst.
  • Decke nun die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lasse die Mischung mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
  • Nach dieser Zeit nimmst du deinen Crêpes Maker (oder alternativ eine Antihaft-Pfanne), erwärmst diesen und Fettest die Oberfläche mit einem Stück Butter ein.
  • Wenn es heiß genug ist, gieße eine Kelle des Teiges ein, um die gesamte Oberfläche der Pfanne zu bedecken. Du kannst einen Holz-Teigspatel zur hilfe nehmen, damit du den Teig gleichmäßig zu verteilen oder die Pfanne leicht kippen und drehen. Dies muss schnell gemacht werden, da der Teig dazu neigt schnell zu Kochen und sich dann nicht mehr verteilen lässt.
  • Ca. 1 Minute bei mittlerer Hitze auf einer Seite kochen lassen. Sobald es leicht golden ist und du mit einem Crêpeswender die Ränder anheben kannst, drehe das Crêpes auf die andere Seite.
  • Die andere Seite ebenfalls ca. 1 Minute kochen lassen und darauf warten, dass sie auch eine goldene Farbe annimmt.
  • Wenn das Crêpes fertig ist, lege es auf einen Servierteller oder auf ein Schneidebrett. Wiederhole diesen Vorgang und staple die Crêpes aufeinander, bis du den Teig fertig hast.
  • Dann nimmst du dir den ersten Crêpes und verteilst mit einem Löffel das Nutella auf der Oberfläche.
  • Anschließend nimmst du das Crêpes an einer Kante und faltest es zur anderen Seite zusammen. Danach noch einmal zur hälfte Falten und dann mit Puderzucker überstreuen.
  • Am besten schmecken die Crepe alla Nutella, wenn du sie noch warm Servierst!

Ratschlag

Wenn du die Crepes länger aufbewahren möchtest, empfehle ich dir, sie in Frischhaltefolie einzuwickeln und im Kühlschrank aufzubewahren.
So bleiben sie einige Tage frisch und du kannst jederzeit schnell und einfach ein leckeres Frühstück zubereiten.
Hat dir dieses Rezept geschmeckt?Lass es uns in einem Kommentar wissen!

So, das war’s – deine Nutella-Crepes sind fertig! Ich hoffe, sie haben dir genauso gut geschmeckt wie mir.

Mit diesem einfachen Rezept kannst du jederzeit ein süßes Frühstück oder eine leckere Zwischenmahlzeit zaubern.

Wenn du möchtest, kannst du die Nutella-Crepes auch mit verschiedenen Beilagen wie frischem Obst oder Schlagsahne servieren, um ihnen eine persönliche Note zu verleihen.

Wenn du beim nächsten Mal ein noch besseres Ergebnis erzielen möchtest, empfehle ich dir, den Teig vor dem Braten eine kurze Zeit ruhen zu lassen, damit sich die Zutaten gut vermischen und der Teig geschmeidiger wird.

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Pfanne ausreichend erhitzt ist, bevor du den Teig hineingibst.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen Tipps helfen und du genießt deine Nutella-Crepes noch mehr.

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie es geklappt hat oder welche Tipps du noch hast!

0 0 votes
Article Rating

Italienische Spezialitäten

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
259 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Available for Amazon Prime